16 Artikel
Sortierung
  • <
  • 1
  • >
16 Artikel
  • <
  • 1
  • >

Badeschuhe für Damen: von sportlich-praktisch bis extravagant

Die Temperaturen steigen und die Sonne zeigt sich für mehr als ein paar Minuten: Es wird endlich Sommer! Und damit Zeit für den Urlaub oder Ausflüge an den Badesee und ins Freibad. Fehlt nur noch das passende Schuhwerk in Form komfortabler Badeschuhe für Damen. Bei Deichmann finden Sie eine breite Auswahl an unterschiedlichsten Modellen von Marken wie adidas, Nike oder Blue Fin. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über das aktuelle Sortiment und holen Sie sich Tipps für das sommerliche Styling!

Zehentrenner: luftige Lieblingsschuhe für die heiße Jahreszeit

Strahlender Sonnenschein, Wind in den Haaren und das Rauschen des Meeres: Zehentrenner sind für viele die Sommerschuhe par excellence. Mit ihrer leichten und unbeschwerten Optik wecken sie sofort Erinnerungen an Strand und Urlaub. Fans schätzen an ihnen vor allem das filigrane Design, das aus dem Halteriemen in Y-Form resultiert.
Diese beliebten Badeschuhe erhalten Sie bei Deichmann in unzähligen Varianten: Das Spektrum reicht von schlichten einfarbigen Modellen in Farben wie Blau, Rot und Pink bis zu stylischen Ausführungen mit trendigen Details. Zu Letzteren gehören Zehentrenner mit Metallic-Riemen und Sohlen in Pastelltönen mit Farbverlauf. Großer Beliebtheit erfreuen sich darüber hinaus Applikationen aus Glitzersteinen: entweder flächendeckend oder mit weniger und größeren Steinen. Badeschuhe für Damen mit Riemen mit Holzperlen oder in Kroko-Optik komplettieren das Sortiment. Übrigens: Neben Schuhen mit komplett flachen Kunststoffsohlen gibt es Zehentrenner bei Deichmann auch mit ansteigender Ferse und ausgeformtem Fußbett für das Extra-Quäntchen an Komfort.

Zehentrenner gekonnt kombinieren: Anregungen zum Styling

Vor allem die veredelten Varianten der Zehentrenner für Damen eignen sich nicht nur als reine Badeschuhe, sondern auch für den Einsatz jenseits von Pool oder Strand. Richtig kombiniert lassen sie sich sogar in der City tragen. Für den angesagten Boho-Look nehmen Sie zum Beispiel ein langes Viskosekleid mit Ethnodruck und tragen dazu Zehentrenner mit einem Besatz aus Holzperlen.
Oder soll das Ganze eher cool und stylisch wirken? Viel Schwarz und Glitzereffekte sind die richtigen Zutaten. Konkret bedeutet das: ein puristisches schwarzes Sommerkleid aus einem leichten, komfortablen Gewebe wie Jersey zu Zehentrennern mit Dekosteinchen.
Falls Sie Hosen bevorzugen, funktioniert der coole Monochrom-Look auch mit schwarzen Culottes aus Leinen oder Viskose und einem sommerlichen Top in der gleichen Farbe. Egal ob Boho-Style mit Holzperlen oder glamourös mit Glitzer: Beide Looks lassen sich durch darauf abgestimmten Schmuck vervollständigen.

Pantoletten für Pool und Wellness: schlicht oder mit trendigen Details

Sie haben ein Wochenende im Wellnesshotel gebucht oder suchen einfach rutschfeste Sandalen für Pool und Sauna? In Sachen Funktionalität und Komfort sind in diesem Fall wasserfeste Pantoletten unschlagbar. Dafür garantieren die breiten Riemen, die das An- und Ausziehen erleichtern, und die griffigen Sohlen. Und weil bei Wellness auch ein geschmackvolles Ambiente eine wesentliche Rolle spielt, gibt es diese praktischen Badeschuhe in den unterschiedlichsten Varianten für jeden Geschmack.
Sportlich-schlicht sind zum Beispiel die einfarbigen Modelle von Fila mit aufgedrucktem Schriftzug. Für einen gewissen Glamourfaktor sorgen bei Pantoletten für Damen von Venice die Oberflächen in glänzender Metallic-Optik. Und falls Ihnen das noch nicht genügt, werfen Sie einen Blick auf Modelle mit Glitzersteinbesatz, wie sie etwa Blue Fin produziert. Neben Schuhen mit funkelnden Riemen warten diese Edelvarianten mit Sohlen in Kork- und Lederoptik auf, die das stilvolle Erscheinungsbild unterstreichen. Wasserfest sind sie trotzdem, denn es handelt sich um widerstandsfähige Synthetikmaterialien.

Für Sicherheit im Wasser: funktionale Wasserschuhe aus Neopren

Es gibt Situationen, da möchten Sie die Badeschuhe am liebsten im Wasser anlassen, etwa an steinigen Kiesstränden. Damit sich das Schuhwerk im Wasser nicht selbstständig macht, empfehlen sich zu diesem Zweck Slipper aus Neopren. Deren Design ist eng verwandt mit den Schuhen für Surfer: Das elastische Obermaterial umschließt den Fuß fest und die dünne, aber widerstandsfähige Sohle schützt ihn. Solche Schuhe sind außer beim Baden auch bei Bootsausflügen praktisch, da sie auf rutschigen Decks und nassen Trittleitern sicheren Halt bieten.

Allzweckschuhe aus den USA: Crocs in vielen leuchtenden Farben

ast jeder kennt Crocs, die bunten Schuhe aus Kunststoff mit dem verstellbaren Fersenriemen. Weniger bekannt ist, dass diese ursprünglich als Badeschuhe und für den Einsatz auf Booten gedacht waren. Hierzulande glänzen sie vor allem als Allzweckschuhe, deren primäre Domäne das Haus und der Garten sind. Ausschlaggebend ist hier die geschlossene Form, die im Gegensatz zu Sandalen die Zehen schützt, beispielsweise bei der Gartenarbeit. Nichtsdestotrotz lassen sich Crocs ebenso als Badeschuhe verwenden.