Das könnte Ihnen auch gefallen

Online Exclusiv
NIKE
Laufschuh Star Runner GS
39,90
1763752
adidas
Laufschuh Cloudfoam QT RACER W
59,90
1715617
adidas
Laufschuh QUESTAR BXD
79,90
1785750
NIKE
Laufschuh REVOLUTION 4
49,90
1715623
XXL
Online Exclusiv
adidas
Laufschuh COSMIC 2
64,90
1765709
XXL
Online Exclusiv
NIKE
Laufschuh FLEX EXPERIENCE RN 7
64,90
1765753
Online Exclusiv
NIKE
Laufschuh Flex Eperience Run 7 GS
54,90
1763762
NIKE
Laufschuh DOWNSHIFTER 7
49,90
1715622
Online Exclusiv
NIKE
Laufschuh FLEX RN 2018
79,90
1765758
Online Exclusiv
NIKE
Laufschuh RUN ALL DAY
59,90
1765766
Online Exclusiv
adidas
Laufschuh DURAMO 9
64,90
1765724
XXL
Online Exclusiv
adidas
Laufschuh DURAMO 9
59,90
1765725
Online Exclusiv
NIKE
Laufschuh RUN SWIFT
79,90
1765558
Online Exclusiv
NIKE
Laufschuh FLEX EXPERIENCE RN 7
64,90
1765160
NIKE
Laufschuh FLEX ESSENTIAL
54,90
1715609
Online Exclusiv
NIKE
Laufschuh FLEX CONTACT 2
69,90
1765755
Online Exclusiv
Reebok
Laufschuh REAGO ESSENTIAL
54,90
1765872
Online Exclusiv
Puma
Laufschuh Turin 2
54,90
1765827
Online Exclusiv
Reebok
Laufschuh REAGO ESSENTIAL
54,90
1765871
NIKE
Laufschuh ZOOM STRIKE
79,90
1785720
46 Artikel
Sortierung
  • <
  • 1
  • >
46 Artikel
  • <
  • 1
  • >

Laufschuhe für Damen: Hightech trifft auf stylische Optik

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen steigen und es wird Zeit, den Winterspeck abzutrainieren? Das ist nicht der einzige Grund, mit dem Laufen anzufangen: Die beliebteste Sportart in Deutschland tut nicht nur der Figur gut, sondern trainiert auch das Herz-Kreislauf-System außerordentlich effektiv. Darüber hinaus benötigen Sie für den Einstieg nicht viel: Bequeme Sportkleidung und geeignete Laufschuhe reichen aus. Letztere sind eine wesentliche Voraussetzung, damit Laufen Spaß macht und Sie Ihre sportlichen Ziele erreichen. Doch welche Laufschuhe sind die richtigen und was unterscheidet diese von anderen Sportschuhen? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Warum spezielle Laufschuhe von Anfang an empfehlenswert sind

Es gibt kaum einen Schuhschrank, in dem nicht ein paar Sneaker oder Sportschuhe zu finden sind. Entsprechend groß ist die Versuchung, das nächstbeste Paar zum Joggen zu nutzen. Doch das ist allenfalls für ein oder zwei Probeläufe um den Block empfehlenswert, um zu prüfen, ob Sie Gefallen an der Sache finden. Möchten Sie ernsthaft mit dem Lauftraining beginnen, sind spezielle Laufschuhe für Damen ein unabdingbares Muss. Auch wenn diese auf den ersten Blick beispielsweise Tennisschuhen ähnlich sehen: Beide Schuharten sind für grundlegend andere Anforderungen konzipiert. Denn beim Tennis geht es darum, schnell die Geschwindigkeit und die Richtung zu wechseln. Beim Joggen liegt der Fokus im Gegensatz dazu auf einer gleichmäßigen, flüssigen Laufbewegung. Ein guter Laufschuh stabilisiert den Fuß aus diesem Grund längs und erlaubt zugleich ein schonendes Abrollen des Fußes. Hier kommt der Flexibilität der Sohle und der Dämpfung eine entscheidende Bedeutung zu.

Moderne Technologie, sportliches Design: Laufschuhe im Detail

Stichwort Dämpfung: Bei modernen Laufschuhen für Damen ist diese eines der wichtigsten Merkmale. Unterschiedliche Marken setzen hier auf verschiedene Methoden. So ist der japanische Hersteller Asics bekannt für seine GEL-Technologie, die mit stoßabsorbierenden Silikonkissen arbeitet. Dagegen kommt bei mehreren aktuellen Modellen von adidas der neu entwickelte Cloudfoam als Material für die Sohle zum Einsatz. Der leichte und elastische Schaumstoff verspricht ein Laufgefühl wie auf den sprichwörtlichen Wolken.
Apropos angenehmes Laufgefühl: Aus dem gleichen Grund befinden sich in den Sohlen aktueller Laufschuhe häufig strategisch angeordnete Kerben. Diese verbessern je nach Ausrichtung die Flexibilität der Sohle oder sorgen für zusätzliche Stabilität.
Zu guter Letzt bestechen moderne Laufschuhe durch ausgesprochen atmungsaktive Obermaterialien. Das Upper besteht zu großen Teilen oder – beispielsweise bei einigen Modellen von Nike – sogar komplett aus luftdurchlässigem Mesh. Denn trockene Füße sind beim Laufen nicht ausschließlich eine Frage des Komforts. Je trockener die Füße sind, desto geringer ist das Risiko für Blasen. Übrigens: Unterstützen lässt sich dieser Effekt durch spezielle Laufsocken aus Funktionsfasern. Anders als Baumwollsocken speichern sie Feuchtigkeit nicht, sondern lassen diese schnell verdunsten.

Geeignete Laufschuhe für Neueinsteiger: Darauf kommt es an

Wenn Sie mit dem Laufen anfangen, werden Sie anfangs keine Temporekorde aufstellen. Kein Problem, denn es gilt der Grundsatz: „Laufen, ohne zu schnaufen“. Allerdings neigen weniger geübte Läufer aufgrund des vergleichsweise geringen Tempos in der Regel zu einem ausgeprägten Fersenlauf. Bei diesem kommt der Fuß zuerst mit der Ferse auf und rollt anschließend über die volle Länge ab. Entsprechend wichtig ist eine ausreichende Dämpfung im hinteren Bereich der Laufschuhe, um die Stöße beim Auftreten abzufangen. Informationen über die Stärke der Dämpfung finden Sie zum Beispiel in den Produktbeschreibungen der Laufschuhe bei Deichmann. Außerdem gibt häufig die Optik einen Hinweis: Stark gedämpfte Modelle sind in der Regel daran zu erkennen, dass die Ferse deutlich höher liegt als der Vorfuß. Fachleute sprechen hier von einem großen Vorfuß-Fersen-Versatz.
Doch keine Regel ohne Ausnahme: Falls Sie den Schuh nur zum kurzen Aufwärmen auf dem Laufband im Fitnessstudio einsetzen möchten, ist ein stark gedämpfter Schuh kein Muss. Denn Laufbänder sind bereits gedämpft – und beim anschließenden Training kann ein geringer gedämpftes Modell oder ein sogenannter Trainingsschuh von Vorteil sein. Dies gilt beispielsweise für das funktionale Fitnesstraining, bei dem Hanteln und Kettlebells zum Einsatz kommen.

Ausreichend Platz für die Zehen: der Weg zur richtigen Größe

Damit ein moderner Laufschuh seine Vorteile ausspielen kann, muss die Größe stimmen. Vor allem auf eine ausreichende Länge kommt es an. Denn der menschliche Fuß hat keine fixe Größe, sondern wird während des Abrollens ein Stückchen länger. Achten Sie deshalb darauf, dass zwischen der Fußspitze und der Schuhspitze noch eine Daumenbreite Platz bleibt und Sie beim Abrollvorgang nicht vorne anstoßen. Optimal ist die Passform, wenn der Fuß zugleich im Fersenbereich und im Mittelfußbereich sicher sitzt.