Gummistiefel für Herren: gut zu Fuß bei Regen und Matsch

Gummistiefel gehören nicht gerade zum Standard im heimischen Schuhschrank der Herren, sind aber unverzichtbar, wenn es um echtes Schmuddelwetter geht. Pfützen, schlammige Böden und Spritzwasser sind Herausforderungen, denen sich ein guter Herren-Gummistiefel problemlos annimmt. Wir verraten Ihnen, was einen hochwertigen Gummistiefel ausmacht und wie vielfältig diese Art von Schuh sein kann.

Warum sollten Herren Gummistiefel tragen?

Nicht immer bieten herkömmliche Schuhe wie Sneakers oder Halbschuhe den Schutz, den unsere Füße in bestimmten Situationen brauchen. So zum Beispiel bei Unwetter oder im Winter. Wer läuft schon gerne in nassen Socken herum? In ländlichen Gegenden gehören Gummistiefel für Herren schon lange zur Grundausstattung, da die Böden nach intensiven Regenfällen derart matschig sind, dass man diese nur mit geeignetem Schuhwerk begehen kann. Doch auch in Großstädten trägt man heute immer öfter Gummistiefel, wenn es die Wetterbedingungen erfordern. Vor allem Gummistiefel für Kinder sind gefragt, damit die Kleinen wohlbehalten und mit trockenen Füßen in Kindergarten und Schule ankommen. Denn auch in Metropolen ist man vor großen Pfützen nicht geschützt.

Herren-Gummistiefel für Garten und Landwirtschaft

Einer der Hauptzwecke für das Tragen von Gummistiefeln ist die Gartenarbeit. Sobald sich der Frühling ankündigt und es wieder nach draußen geht, werden auch die Gummistiefel ausgepackt und das Ansäen und Unkraut Jäten kann beginnen. Besonders auch in der Landwirtschaft und Fischzucht sind Gummistiefel für Herren nicht wegzudenken. Hier gehören Sie zur Arbeitskleidung und müssen dort einer starken Beanspruchung standhalten. Daher ist bei der Auswahl der richtigen Gummistiefel in erster Linie immer auch auf die Qualität zu achten. Wer sich für einen Urlaub an der See entscheidet, kann auch hier hin und wieder gute Gummistiefel gebrauchen, wenn beispielsweise eine Wattwanderung unternommen werden soll. Doch auch für zahlreiche andere Freizeitbeschäftigungen wie Wandern, Angeln oder Jagen gehören die passenden Gummistiefel einfach dazu.

Welche Arten von Herren-Gummistiefeln gibt es?

Wie bei allen anderen Schuhen gibt es auch bei Gummistiefeln Unterschiede. Der altbewährte Gummistiefel, wie wir ihn kennen, ist so hoch, dass er knapp bis zum Knie geht. Mit diesen hohen Gummistiefeln von Marken wie Cortina machen Sie nichts falsch, wenn Sie nicht gerade tiefere Gewässer begehen müssen. In diesem Fall raten wir Ihnen eher zu Watstiefeln, die mindestens bis zum Oberschenkel reichen und bei Bedarf mit einer Art wasserdichten Verlängerung ausgestattet sind. Solche Gummistiefel für Herren sind überwiegend in Fischereibetrieben oder bei Hobby-Anglern gefragt, die sich regelmäßig in seichten Gewässern aufhalten müssen.

Moderne Gummistiefel für jeden Stil

Es muss jedoch nicht immer nur praktisch sein! Selbst für modebewusste Menschen gibt es den richtigen Gummistiefel. Ob in gedeckten Herbsttönen oder in bunten Farben, Gummistiefel als Stiefeletten oder Boots können ganz modisch in den eigenen Look integriert werden. Dann gibt es da noch stylische Schuhe zum Schnüren, die etwas an Wanderschuhe erinnern und kaum noch wie Gummistiefel aussehen – bis auf die wasserdichte Oberfläche aus Gummi. Wer niedrige Gummistiefel bevorzugt, findet auch hier das passende Modell. Sie sorgen dafür, dass die Füße trocken bleiben und die Hose vor Schlammspritzern geschützt wird.

Gummistiefel für Herren aus hochwertigen Materialien

Im Deichmann Onlineshop finden Sie für Ihren Geschmack genau den richtigen Gummistiefel. Doch die Optik allein ist noch längst nicht alles. Damit Sie auch möglichst lange Freude an Ihren Männer Gummistiefeln haben, sollten Sie vor dem Kauf einen genauen Blick auf die Qualität und die verwendeten Materialien werfen.

Die Ansprüche an Herren Gummistiefel

Das Nonplusultra von Herren-Gummistiefeln ist, dass sie die Füße warmhalten und vor Nässe schützen müssen. Dafür sorgen Materialien mit isolierenden und wasserabweisenden Eigenschaften wie Neopren und Kautschuk. Synthetischen Kautschuk (Neopren) erkennt man daran, dass er beim Laufen dem Knöchel die nötige Flexibilität bietet. Früher waren Gummistiefel für Damen, Herren oder Kinder doch recht starr und ließen kaum einen Bewegungsspielraum für die Füße zu. Das ist heute anders! Des Weiteren gibt es Gummistiefel-Modelle, die aus Naturkautschuk bestehen und somit über keinerlei chemische Weichmacher verfügen. Herren-Gummistiefel aus diesem Material bieten dem Fuß noch mehr Elastizität und Bewegungsfreiheit.

Gummistiefel für Männer: Sohle und Profil

Die Sohle von Gummistiefeln besteht häufig aus PVC, damit wasserdichte und dämpfende Eigenschaften gewährleistet werden. Das Profil der Sohle sollte relativ tief sein, damit Sie selbst bei Matsch nicht ausrutschen und einen möglichst festen Halt haben. Besonders komfortable Gummistiefel für Herren besitzen einen Innenschuh, der nicht nur wärmt, sondern sich auch ganz einfach herausnehmen lässt. Auch bieten Ihnen bestimmte Modelle die Möglichkeit, die Weite an den Waden mittels Schnürung individuell einzustellen. Für die kalte Jahreszeit entscheiden Sie sich die Herren am besten für Gummistiefel mit einem wärmenden Innenfutter, im Sommer dürfen es dagegen ungefütterte Gummistiefel sein.

Wenn Sie mehr über die neuesten Gummistiefel-Trends oder den perfekten Look für regnerische Tage wissen möchten, schauen Sie doch mal auf unserem Blog Shoelove vorbei! Hier warten angesagte Lifestyle-Trends und Beauty-Hacks darauf von Ihnen entdeckt zu werden.