Filter

Columbia: Trekkingschuhe von der amerikanischen Outdoor-Marke

Unwegsames Gelände oder widerspenstiges Wetter – mit dem robusten Schuhwerk von Columbia lässt sich beides spielend bewältigen. Der amerikanische Hersteller ist bekannt für seine hochwertigen Schuhe, die die Anforderungen bei Outdoor-Aktivitäten perfekt erfüllen. Und die gute Nachricht: Ausgewählte Trekkingschuhe des Labels gibt es jetzt bei Deichmann zu außerordentlich günstigen Preisen. Interesse geweckt? Mehr zu Marke und Sortiment sowie Tipps zur Auswahl eines passenden Modells gibt es hier.

Ein echtes Traditionsunternehmen mit jahrzehntelanger Geschichte

Für optimale Passform und höchsten Komfort eines Outdoor-Schuhs kommt es auf viele Details an. Gut, wenn ein Hersteller in diesem Fall auf eine umfangreiche Erfahrung zurückgreifen kann – wie Columbia Sportswear: Bereits im Jahr 1938 gründeten deutsche Auswanderer die Firma in Portland im US-Bundesstaat Oregon. Ursprünglich ein Vertrieb für Hüte, sattelte der Familienbetrieb ab den 1940er-Jahren die Produktion auf wettertaugliche Bekleidung und Schuhe um. Der Standort nahe der kanadischen Grenze erwies sich zugleich als ideales Testgelände: Die Berge befinden sich vor der Haustür, dazu kommen ausgeprägte Jahreszeiten mit heißen Sommern, viel Regen und kalten Wintern.
Innovationen wie wasserdichte und zugleich atmungsaktive Kleidung verhalfen dem Label schließlich zu wachsendem Erfolg – und dem weltweiten Durchbruch. Mit über 5.000 Mitarbeitern und einer globalen Präsenz gehört Columbia heute zu den führenden Anbietern von Outdoor-Produkten. Und zu jenen, die ein besonderes Augenmerk auf eine umweltfreundliche und nachhaltige Herstellung legen: Durch die Verarbeitung teilweise recycelter Rohstoffe und fortschrittliche, energie- und wassersparende Fertigungsmethoden reduziert sich der ökologische Fußabdruck erheblich.

Funktional konstruiertes Schuhwerk für den Einsatz im Gelände

Auch bei den Produkten selbst geht Columbia keine Kompromisse ein und setzt auf hohe Widerstandsfähigkeit im Verbund mit erstklassiger Funktionalität und viel Komfort. Dies gelingt bei den Trekkingschuhen durch einen bewährten Materialmix: Wie bei klassischen Wanderstiefeln garantiert natürliches Leder Dauerhaftigkeit und Stabilität. Zugleich sorgen leichte und atmungsaktive Materialien wie Mesh für ein geringes Gewicht und ein angenehmes Tragegefühl. Übrigens: Die Atmungsaktivität geht nicht zulasten der Wettertauglichkeit. Eine Hightech-Membran lässt bei den „Waterproof“-Exemplaren die Feuchtigkeit aus dem Inneren entweichen und verhindert gleichzeitig, dass Wasser in den Schuh eindringt. Versiegelte Nähte runden das Wohlfühlpaket für trockene Füße sinnvoll ab.
Ebenso überzeugend ist der Halt auf Untergründen aller Art – dank der grob profilierten Sohlen aus EVA-Kunststoff. Dieses flexible Material verzahnt sich wie Gummi mit dem Untergrund, ist aber wesentlich abriebfester. Das ist die perfekte Voraussetzung für viele Einsätze auf und abseits von Trails unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade – oder bei Bedarf auf Asphalt.

Je nach Anforderung: hohe und niedrige Columbia Trekkingboots

Eine Frage, die sich beim Kauf von Trekkingschuhen oft stellt, lautet: hoher oder niedriger Schaft? Von Columbia gibt es beides. Bei der Auswahl spielen der ins Auge gefasste Verwendungszweck und die persönliche Fitness eine entscheidende Rolle. Im Allgemeinen gilt: Bei starken Steigungen und auf schwierigen Untergründen aus grobem Geröll oder mit spitzen Steinen empfiehlt sich eine Version mit höherem Schaft. Er reduziert die Gefahr des Umknickens und schützt darüber hinaus den empfindlichen Knöchelbereich. Wer den Trekkingstiefel als Winterstiefel einsetzen möchte, ist ebenfalls mit einer hohen Variante gut beraten, die zuverlässig Schneematsch und Spritzwasser fernhält.
Typische Einsatzbereiche von niedrig geschnittenen Trekkingschuhen sind einfachere Trails, etwa mit festgetretenem Boden oder feinem Schotter. Hier spielen sie ihre Vorteile wie geringeres Gewicht und größere Flexibilität aus. Doch bekanntlich bestätigt die Ausnahme die Regel: Geübte Wanderer mit ausreichender Trittsicherheit, die gerne ein flotteres Tempo vorlegen, können auch bei anspruchsvolleren Touren zu einem Low-Cut-Schuh greifen. Hier sind letzten Endes die persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten entscheidend.

Trekkingschuhe einmal anders: als sportive Schuhe für die Stadt

Übrigens: Was auf dem Berg bequem ist, muss sich in der City nicht verstecken. Ebenso wie Sneaker vor ihnen beginnen Trekking- und Wanderschuhe jetzt, die Innenstädte zu erobern. Was dazu passt? Am besten legere Casual-Wear, die gerne auch klassische Elemente enthalten darf.
Ein kerniges Outfit für mildere Herbsttage bildet etwa eine Kombination aus Trekkingboots, einer Jeans im Used-Look und einem grob gestrickten Pullover. Bei tieferen Temperaturen ergeben sich durch die Wahl der Jacke unterschiedliche Optionen: Ausgeprägt sportlich wird das Ganze mit einer Daunenjacke oder einem funktionalen Parka. Wenn es stylisher sein soll, empfehlen sich zum Beispiel eine Cabanjacke oder ein legerer Kurzmantel aus Wolle.
Auf der Suche nach weiteren Inspirationen? Dann sind die Fashion-Themen bei Shoelove von Deichmann genau das Richtige! Der Trendblod berichtet von den neuesten Trends und liefert großartige Ideen für jede Gelegenheit. Auch praktische Tipps und Tricks rund um das Thema Beauty, Fashion und natürlich Schuhe warten nur darauf entdeckt zu werden. Jetzt hier vorbeischauen und in einer Fülle von spannenden Artikeln stöbern!